Alpaka-Projekt

Regional, umweltfreundlich und filztechnisch einzigartig

Gemeinsam mit dem Alpakazuchtbetrieb  „Starker Alpakas“ haben wir uns der Herausforderung gestellt, handgefilzte Unikate aus Alpakawolle herzustellen.  Alpakafasern sind überaus  fein (in den feinsten Qualitäten bis zu 13 Micron) und durch ihre glatte Oberfläche deutlich weicher als Schafwolle, erfordern aber beim manuellen Filzen deshalb auch einige Tricks und Kniffe. Sie haben ein enormes Wärmevermögen und sind durch das fehlende Lanolin für Allergiker ideal. Mit der Spezialisierung auf das Nassfilzen von Alpakawolle können wir äußerst hochwertige und  attraktive Produkte anbieten, welche völlig ohne Umweltbelastung in regionaler Zusammenarbeit von Alpakazuchtbetrieb und Filzwerkstatt entstehen. Ein Besuch bei den knuffigen Woll-Lieferanten ist ein besonderes Erlebnis und zu wissen, dass sie gleich im Nachbarort in riesigen Koppeln und Ställen ein wunderbares Zuhause haben, ist ein tolles Gefühl!

Für unsere Filzschals verwenden wir ausschließlich Baby-Alpaka-Qualitäten, die von Alpakafohlen oder ein-bis zweijährigen Stuten und Hengsten stammen. („Baby-Alpaka“ ist eine etwas irreführende Feinheits- und keine Altersbezeichnung).

Mit dem Älterwerden der Tiere werden die Fasern etwas dicker, verlieren aber nie ihre alpakatypische Weichheit und den Glanz. Aus diesen Qualitäten werden wir, sobald es die Zeit zulässt, Sitzkissen und Taschen herstellen, bei denen auch ungekämmte Wolle im „Fransen-Look“ Verwendung finden wird.