Kirschen-Peter entdeckt die Welt

Unser fröhliches Filz-Maskottchen mit den Kirschen über dem Ohr hat schon einige größere Reisen und Abenteuer erlebt. In eigenen Urlauben und mit Freunden und Bekannten kommt er wohl weiter um die Welt, als ich es jemals schaffen werde!

In der Filzwelt Soltau – Juli 2021

Erstmals nahm unser Filz-Peter am Filzkolleg des Filz-Netzwerkes e.V. teil, welches jedes Jahr im Sommer in der Filzwelt Soltau stattfindet – einem tollen und lebendigen, total verfilzten Museum! 

Zuerst bekommt ihr einen wunderbaren Einblick in die traditionelle Filzherstellung und könnt einen türkischen „Kepenek“ bestaunen, einen Hirtenmantel, der fast einem Ein-Mann-Zelt ähnelt. Eine kleine aufgebaute und eingerichtete mongolische Jurte lässt ahnen, wie es sich darin lebt.

Aber auch die moderne Filzherstellung mit riesigen Maschinen kann man in Soltau bestaunen. Das Museum befindet sich in einem alten Filzlagerhaus der Filzfabrik Röders. Auf einer Modellstrecke sieht man einige der benötigten Maschinen für die Herstellung und Veredlung des Filzes.

An verschiedenen Experimentierstationen kann man die beeindruckenden Eigenschaften von Filz kennenlernen und auch selbst das Nadel- und das Nassfilzen ausprobieren.

Welche wichtige Rolle Filz bei der Entstehung der Kuscheltiere gespielt hat, erfährt man bei einer Führung durch die Steiff-Ausstellung. Hier kann man in einem riesigen Panorama mit über 100 Steiff-Figuren das tolle Lebenswerk von Margarete Steiff bewundern.

Natürlich sind auch Arbeiten zeitgenössischer Filzkünstler ausgestellt und man bekommt einen tollen Einblick, wie vielfältig und anspruchsvoll sich die Filzarbeiten bis heute entwickelt haben.

In der Spielewelt erfahrt ihr, was die Arche Noah mit der Entdeckung des Filzes zu tun hat und könnt euch austoben oder einfach ein wenig im Filz abhängen.

Die Aussichtsplattform auf dem Dachgeschoss der Filzwelt eignet sich nicht nur für einen tollen Blick über Soltau, sondern auch für ein originelles Picknick.

Zu Besuch bei Herrn  Monet

Dazu musste man im Sommer 2020 nicht nach Giverny reisen, sondern viele seiner Gemälde waren in Potsdam ausgestellt. Die Ausstrahlung der Gemälde war hinreißend und Thema des Gesprächs zwischen den drei berühmten Herren, die sich im Museumsshop begegneten (von links nach rechts: Claude Monet, Filz-Peter, Vincent van Gogh).

Herbstferien 2019: Mädels-Urlaub in Paris

Sehenswürdigkeiten der Stadt:

Unterwegs im Disneyland und abends fix und fertig…

USA-Rundreise 2019

Wilsdruff – New York – Mississippi – Florida – Wilsdruff

Knapp am Hurrikan vorbeigeschrammt und auf der Fahrt nach Mississippi überlegt, ob es wohl noch ein so langes Wort aus eigentlich nur 4 verschiedenen Buchstaben gibt!

Wozu in die Ferne schweifen… – Mit Paula unterwegs im Harz

Es muss nicht immer eine weite Reise sein, um viel zu erleben. Paula nahm Kirschen-Peter im Frühjahr 2019 kurz entschlossen mit in den Harz, wo er natürlich mit der Brockenbahn fuhr, die den Brocken in einer Spirale anderthalb mal umrundet, damit man schließlich bequem 16 m unterhalb des Gipfels aussteigen kann. Nach Johann Wolfgang von Goethe und Carl Friedrich Gauß hat somit nun eine weitere bedeutende Persönlichkeit die wunderbare Aussicht vom Brockengipfel genießen dürfen, herzlichen Dank an Paula!

Herbst 2018: Kleine Europa-Rundreise

Vier Länder und drei Meere standen dank günstiger Flugtickets auf dem Programm der kleinen Europa-Rundreise im Herbst 2018: Ungarn, Griechenland (Mittelmeer), Bulgarien (Schwarzes Meer) und Finnland (Ostsee).

Mit einem eigenen Platz im Flugzeug ging es zunächst nach Budapest an die Donau:

               

Weiter führte die Reise nach Griechenland, wo der Weiße Turm, das Wahrzeichen von Thessaloniki (früher Folterkammer und Gefängnis, heute Museum) und der Badestrand von Peraia besucht wurden:

      

Das nächste Flugzeug landete im bulgarischen Varna mit Besuch im Hafen, der Kathedrale und des Strandes am Schwarzen Meer:

       

       

Letzte Station war die finnische Hauptstadt Helsinki, wo Kirschen-Peter die hübsche an Land gehende Meerjungfrau des Havis-Amanda-Brunnens, den Dom und die Uspenski-Kathedrale bewundern konnte:

     

     

Unterwegs in Dänemark (Sommerferien 2018)

Zum ersten Mal sieht Kirschen-Peter Ebbe und Flut, außerdem stehen moderne Kunst, ein Keramik-Museum, eine gestrickte Stadt und die vier weißen Riesen von Jütland auf dem Programm. Da es in diesem Sommer einfach nur HEISS war, hätte Peterchen gerne mit den freundlichen Robben im Pool des Fischereimuseums Esbjerg getauscht…

 

Frühjahr 2018 in Andalusien

Die Straße von Gibraltar – es scheint, als könnten sich Europa und Afrika fast berühren:

 Kirschen-Peter in Madeira (ganz ohne Pflaume)

Mit vertrauter Reisegesellschaft (Richard und Peter sind ja fast schon ein Urlaubsteam) und natürlich wieder einem günstigen Flug ging es im Oktober für ein paar Tage nach Madeira. Auf dem Programm standen eine Wanderung entlang der Levadas (künstliche Wasserläufe, um Wasser in regenarme Gebiete zu transportieren), ein Bummel über den Markt in Funchal incl. Anprobe der traditionellen Kopfbedeckung, ein Bad im Atlantik mit Hafenbesuch und natürlich ein Besuch bei den Korbschlittenfahrern in Monte, die schon Ernest Hemingway begeistert haben sollen und als eines der aufregendsten Transportmittel der Welt gelten. Heimwärts ging es dann vom „Christiano-Ronaldo-Flughafen“ in Funchal aus.

Zweiter Schweden-Urlaub (2017)

   

   

 Mit Magdalena in Kanada (2017)

Von vier Wochen Kanada träume ich noch. Für Magdalena aus dem Kindergarten Großschirma ist dieser Traum schon in Erfüllung gegangen und dank ihrer Hilfe für unseren Kirschen-Peter auch:

Über Mallorca in den Schwarzwald (2017)

Manchmal kommt man mit einem Umweg irgendwie doch günstiger zum Ziel. Zum Beispiel, wenn man nach Neubulach fliegen möchte, um mal eben ein Konzert des befreundeten Blasorchesters zu besuchen und die Strecke Dresden-Palma-Stuttgart nimmt. Und für unseren Kirschen-Peter fällt ein Sonnenbad am berühmten Ballermannstrand mit ab, der aber irgendwie gerade nur von Möwen bevölkert wurde. Zum Konzert in Neubulach im Schwarzwald gab´s dann am Abend zum ersten Mal Bier und ein tolles Konzertprogramm, gespielt von der Bergmannskapelle des örtlichen Musikvereins. Tolles Wochenende und danke an Richard für´s Mitnehmen!

Australien (2017)

Ein riesengroßes Dankeschön geht an Helene und Wendelin, die den Kirschen-Peter auf einen wunderbaren Australien-Urlaub mitgenommen haben. Langsam werde ich direkt bissel neidisch 😉
Ihr seht den Jeep, mit dem sie vier Wochen unterwegs waren, tolle Schnappschüsse aus dem Outback und dem Regenwald (Hopetoun Falls im Great Otway Nationalpark), typische australische Pflanzen wie Spinifex (ein Vertreter der Süßgräser, der mit Zuckerrohr und Mais verwandt ist) und Baumfarne und natürlich seht ihr – Kängurus, die sich über den ungewöhnlichen Touristen zu wundern scheinen!

London (2016)

Sehenswürdigkeiten

Auf den Spuren der königlichen Familie

Und wen man in London noch so alles trifft 😉

Sobeslav 2016 – Internationales Blasmusikfestival „Kubesova“

Ausflug nach Böhmen: Vormittags Spaziergang mit den Hunden zum Wehr und dann 12 Stunden feinste Blasmusik auf dem Festplatz von Sobeslav mit prächtig gelauntem Publikum, das war ein Ohrenschmaus!

 Kroatien (2016)

Schweden (2015)